VORAUSSETZUNGEN UND EINSCHRÄNKUNGEN FÜR DAS REISEN MIT HAUSTIEREN

Ihr Haustier ist ein wichtiges Familienmitglied. Lesen Sie sich die nachfolgenden Gesundheitsanforderungen, Vorgaben für Transportboxen und Wettereinschränkungen aufmerksam durch, um sicherzustellen, dass Ihre Haustiere sicher reisen.

Delta akzeptiert grundsätzlich keine Haustiere mehr als aufgegebenes Gepäck. Erlaubte Haustiere können weiterhin in den Flugzeugkabinen transportiert werden. Delta akzeptiert außerdem den Transport von Haustieren innerhalb der USA als Fracht mit Delta Cargo. Alle Optionen ansehen

Einzelheiten

  • Gesundheitsbedingungen

    Befolgen Sie diese Richtlinien, damit die Reise mit Ihren Tieren reibungslos verläuft.

    Gesundheitszeugnis

    Ein Gesundheitsattest wird benötigt, wenn Ihr Haustier als Luftfracht transportiert wird. Seit dem 1. Oktober 2013 verlangt Delta für alle Haustiere, die als Gepäck aufgegeben werden, ein Gesundheitsattest. Möglicherweise ist für Ihr Haustier im Zielland ein Gesundheitsattest erforderlich. Ihr Tierarzt, das US-Landwirtschaftsministerium oder das Landwirtschaftsministerium des Staates, in den Sie reisen, können Sie ausführlicher informieren.

    Wird ein Attest benötigt, so muss dieses von einem zugelassenen Tierarzt höchstens 10 Tage vor dem Transport ausgestellt worden sein und Folgendes enthalten:

    • Name und Adresse der Person, die das Tier transportiert
    • Nummern von Anhängern oder Tätowierungen, die das Tier trägt
    • Alter des zu transportierenden Tieres: Die USDA-Regularien verlangen ein Mindestalter des Tieres von 10 Wochen und vollständige Entwöhnung bei einem Inlandsflug sowie ein Mindestalter des Tieres von 16 Wochen bei einem Flug in die USA sowie ein Mindestalter des Tieres von 15 Wochen bei Flügen nach Europa.
    • Erklärung über guten Gesundheitszustand des Tieres (Wenn bekannt ist, dass das Tier trächtig ist, muss dies auf dem Gesundheitsattest vermerkt werden.)
    • Liste verabreichter Impfungen, falls zutreffend
    • Unterschrift des Tierarztes
    • Ausstellungsdatum des Attests

    Checkliste für lebende Tiere / Fütterungsbestätigung

    Wenn Sie Ihr Tier aufgeben, werden Sie gebeten, eine Checkliste für lebende Tiere auszufüllen. Mit der Unterzeichnung dieser Checkliste bestätigen Sie, dass das Tier in einem Zeitraum von vier Stunden vor dem Check-in Nahrung und Wasser erhalten hat. Außerdem müssen Sie Angaben zum Futter- und Wasserbedarf für eine Zeitdauer von 24 Stunden machen. Falls das Tier während des Transportes gefüttert werden soll, ist das Futter durch Sie bereitzustellen.

    Beruhigungsmittel

    Die Verabreichung von Tierberuhigungsmittel in großen Höhen ist unberechenbar. Wenn Sie planen, Ihrem Haustier Beruhigungsmittel zu verabreichen, brauchen Sie hierzu die schriftliche Genehmigung Ihres Tierarztes. Diese Information muss an der Transportbox angebracht sein. Bitte denken Sie daran, dass Delta-Mitarbeiter keinerlei Medikamente verabreichen dürfen.
     

  • Anforderungen für Transportboxen

    Haustiere an Bord

    Um Ihr Haustier in der Kabine zu transportieren, müssen die Transportboxen mit weicher oder harter Seitenwand dicht und wenigstens an zwei Seiten belüftet sein. An den Delta-Ticketschaltern werden keine Tiertransportboxen angeboten, sie können aber im Zoofachhandel erworben werden. Erkundigen Sie sich nach den Maßen unter dem Sitzplatz Ihres Flugzeugs in der entsprechenden Serviceklasse, damit die Transportbox auch unter Ihrem Sitzplatz verstaut werden kann.

    Haustiere als aufgegebenes Gepäck (nur US-Militärangehörige / Diplomaten,
    weitere Details unter Möglichkeiten für das Reisen mit Haustieren)

    Um Ihr Haustier als aufgegebenes Gepäck befördern zu lassen, müssen Sie eine zugelassene Transportbox benutzen und die Richtlinien des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) befolgen. Die Transportbox muss groß genug sein, damit Ihr Haustier aufrecht sitzen und stehen kann, ohne dabei mit dem Kopf die Decke der Box zu berühren. Ferner muss es sich umdrehen und in einer natürlichen Position liegen können.

    Geeignete Transportboxen werden gebuchten Delta-Passagieren und Spediteuren an den meisten Delta-Cargo-Standorten zum Verkauf angeboten und sind auch in vielen Tierhandlungen erhältlich. Wenn Sie eine Transportbox von Delta erwerben möchten, sollten Sie sich vor Reisebeginn bei der Frachtstelle vor Ort erkundigen, ob Transportboxen in der erforderlichen Größe zur Verfügung stehen.

    Alle Transportboxen müssen aufrecht in den Laderaum des Flugzeuges passen, so wie es vom Animal Welfare Act und den Vorschriften für lebende Tiere der Internationalen Flug-Transport-Vereinigung verlangt wird.

    Laut den Bestimmungen des USDA muss die Transportbox darüber hinaus:

    • aus stabilem Kunststoff, Holz, Metall oder anderem Material vergleichbarer Stärke gefertigt und mit festen Abdeckungen versehen sein. Transportboxen aus Pappe sind nicht zulässig.
    • Räder haben, die entfernt oder blockiert werden können (gilt nur für Transportboxen mit Rädern).
    • zusätzlich zur Türöffnung auf drei Seiten Lüftungsöffnungen haben.
    • funktionsfähige Griffe an der Außenseite der Transportbox haben, um ein Umkippen und jeglichen direkten Kontakt mit den Tieren zu verhindern.
    • sicher verschlossen, aber nicht zugesperrt sein, damit Mitarbeiter sie im Notfall öffnen können.
    • mit Aufklebern mit den Worten „Live Animal” in mindestens 1 Zoll (2,5 cm) großen Buchstaben auf der Oberseite und mindestens einer Seite markiert sein.
    • mit nach oben weisenden Pfeilen versehen sein, die die korrekte Position der Transportbox anzeigen. Delta Cargo kann solche Aufkleber zur Verfügung stellen.
    • etwas Lagerstreu, Papierschnitzel oder Handtücher enthalten, um etwaige „Missgeschicke“ aufzusaugen.
    • zwei Schüsseln (eine für Futter und eine für Wasser) enthalten, die an der Innenseite der Tür der Transportbox angebracht sind, sodass Delta-Mitarbeiter diese erreichen können, ohne die Tür öffnen zu müssen
    • (falls notwendig) mit Futter und Fütterungsanweisungen versehen sein, die zusammen mit den Informationen über den Versender und den Empfänger auf der Oberseite der Transportbox angebracht werden sollten.

    Nachfolgend sehen Sie eine Liste von Transportboxgrößen, Kosten und Flugzeugtypen, in welche jede einzelne Transportbox passt. Die angegebenen Kosten für die Transportboxen enthalten keine Steuern und unterliegen Änderungen.

    Anforderungen für Transportboxen

    Art der Transportbox   

    Außenmaße
    (Zoll)

    Gewicht der Transportbox

    Kosten der Transportbox

    Flugzeugtyp

    SML/100 Serie

    21 x 15 x 16

    6 Pfund

    75,00 USD

    Jedes Flugzeug von Delta*

    SML/200 Serie

    27 x 20 x 19

    12 Pfund

    90,00 USD

    Jedes Flugzeug von Delta*

    SML/300 Serie

    32 x 22 x 23

    18 Pfund

    125,00 USD

    Jedes Flugzeug von Delta*

    LRG/400 Serie

    36 x 24 x 26

    24 Pfund

    145,00 USD

    Jedes Flugzeug von Delta*

    SML/500 Serie

    40 x 27 x 30

    31 Pfund

    160,00 USD

    Jedes Flugzeug von Delta* außer 767-300-300ER-400ER, A330-200, 717-200, CRJ-200-700-900, ERJ-145-170-175

    GIANT/700 Serie (wird nur als Fracht akzeptiert)

    48 x 32 x 35

    51 Pfund

    250,00 USD

    Jedes Flugzeug von Delta* außer 767-300-300ER-400ER, A330-200, 717-200, CRJ-200-700-900, ERJ-145-170-175

    *Tarife beziehen sich nur auf Delta-Flugzeuge. Für Flüge mit einer Delta-Connection-Fluggesellschaft wenden Sie sich bitte an Reservierungen

    Nicht zugelassene/eingeschränkt zugelassene Zwinger

    • Transportboxen, die ausschließlich aus verschweißten Gittern, Maschendraht, Korbgeflecht, Pappe oder faltbaren Materialien gefertigt sind, sind streng verboten
    • Transportboxen mit einer Türöffnung oben
    • Transportboxen mit Plastiktüren an der Vorderseite und/oder seitlichen Haken aus Plastik, die Ober- und Unterteil zusammenhalten, ohne dass Metallteile wie Schrauben und Muttern verwendet wurden

    Container für Reptilien, Amphibien und Fische

    Reptilien, Amphibien und Fische werden nur als Luftfracht akzeptiert, nicht als Handgepäck oder aufgegebenes Gepäck. Die Fracht muss den Anforderungen für Container der aktuellen Ausgabe der Vorschriften für lebende Tiere der Internationalen Flugtransportvereinigung (IATA) entsprechen.

    Reptilien außer Schlangen müssen in einen aus Holz, Plastik oder Wellblech gefertigten Container gegeben werden. Flugtechnisch werden unter anderem folgende Tiere zu dieser Kategorie gerechnet:

    • Kaimane
    • Chamäleons
    • Frösche
    • Geckos
    • Leguane
    • Eidechsen
    • Molche
    • Salamander
    • Kröten

    Sicherheits- und Schutzbelange für Deltamitarbeiter und Kunden verbieten das Entladen von Lieferungen lebender Schlangen aus Frachtcontainern.

    Kennzeichnung der Transportbox

    Alle Transportboxen für Tiere müssen mit den folgenden Kennzeichnungen versehen sein, die von Delta zur Verfügung gestellt werden, wenn die Beförderung Ihrer Transportbox genehmigt wurde:

    • eine Checkliste für lebende Tiere (enthält Fütterungs- und Trinkanweisungen)
    • Kennzeichnung für lebende Tiere (Live Animal)
    • Richtungspfeile
    • Kennzeichnung für Wildtiere (Wild Animal), falls zutreffend

    Haustiere als Fracht

    Um Ihr Haustier als Fracht befördern zu lassen, müssen Sie eine zugelassene Transportbox benutzen und die Richtlinien des US-Landwirtschaftsministerium (USDA) befolgen. Unter Delta Cargo finden Sie weitere Anforderungen.

  • Wettereinschränkungen

    Um die Sicherheit Ihres Haustiers zu gewährleisten, gelten bei Delta die folgenden jahreszeitlichen Einschränkungen für das Reisen mit Tieren.

    Ganzjährige Einschränkungen

    Delta akzeptiert in extremen Wetterbedingungen keine Tiere als aufgegebenes Gepäck, wenn während irgendeines Zeitpunktes der Reise des Tieres (Reisebeginn/Transit/Ziel) hohe Tagestemperaturen vorhergesagt werden: (keine Ausnahme zu den Temperaturbeschränkungen) (keine Ausnahme zu den Temperaturbeschränkungen)

    • unter 10 °F (–12 °C)
    • Über 85 °F (29,4 °C)
       

    Delta behält sich das Recht vor, lebende Tiere als aufgegebenes Gepäck und als Fracht zurückzuweisen, wenn die Gesundheit des Tieres fraglich ist oder wenn die Gesundheit des Tieres durch extreme Bedingungen gefährdet werden könnte.

    • Für Tickets, die am/nach dem 30. Mai 2014 erworben wurden, lehnt Delta die Beförderung lebender Tiere als aufgegebenes Gepäck in Liberia, Costa Rica (LIR), ab.

    Sommereinschränkungen – 15. Mai bis einschließlich 15. September

    • Auf Flügen, die von Delta und Aeromexico durchgeführt werden, können Haustiere nicht als Gepäck aufgegeben werden.
    • Tiere können jedoch als Fracht transportiert werden; siehe unten für ganzjährige Temperatureinschränkungen.

    Winter-Reiseverbot – 1. November bis einschließlich 31. März

    • Tiere können auf Flügen zwischen Salt Lake City, UT (SLC) und Sun Valley, ID (SUN), Twin Falls, ID (TWF) oder Jackson Hole, WY (JAC) nicht als Gepäck aufgegeben werden.

    Zusätzliche Wetter-Einschränkungen: Lebende Vögel

    Ziervögel und tropische Vögel, die normalerweise im Haus gehalten werden, sind gefährdet, wenn die Temperatur zu irgendeinem Zeitpunkt der Reise unter 50 °F (10 °C) sinkt. Bei Temperaturen zwischen 50 °F (10 °C) und 20 °F (–6,7 °C), werden sie auf Risiko des Versenders transportiert. Eine Akklimatisierungsbescheinigung ist nicht erforderlich.

    Lebendige Wildvögel werden nicht befördert, außer wenn:

    • der Sender oder sein Beauftragter schriftlich auf einem Briefbogen des Senders, der dem Luftfrachtbrief / Air Waybill (AWB) beigefügt sein muss, bescheinigt, dass die transportierten Vögel in Gefangenschaft bzw. auf speziellen Farmen geboren oder aufgezogen wurden oder dass die Vögel von oder zu einem zoologischen Garten, einem Tierschutzgebiet oder einer Regierungsbehörde für Wildtiere befördert werden.
    • der Transport auf Regionalflüge von Delta beschränkt ist.
  • Tierartenbeschränkung

    Delta akzeptiert keine Hunde- und Katzenarten mit flachen Nasen mehr als eingechecktes Gepäck. Es besteht die Möglichkeit, bestimmte Rassen als Cargo zu transportieren über Pets First. 

    Tierartenbeschränkung

    Kurz- bzw. plattnasige Hunde

    Kurznasige Katzen

    American Bulldog
    American Staffordshire Terrier
    American Pit Bull Terrier
    Boston Terrier
    Boxer
    Griffon Bruxellois
    Bulldogge*
    Chinesischer Mops
    Chow-Chow
    Niederländischer Mops
    Englische Bulldogge
    King Charles Spaniel
    Französische Bulldogge

    Lhasa Apso
    Japanischer Boxer
    Japanischer Mops
    Japan Chin
    Mastiff (alle Rassen)
    Pekinese
    Pit Bull
    Mops
    Shar-Pei
    Shih-Tzu
    Staffordshire Bullterrier
    Tibet-Spaniel

    Burma-Katze
    Exotische Kurzhaarkatze
    Colourpoint
    Perserkatze

  • Flugzeugeinschränkungen

    Einschränkungen für First Class/Delta One®/Business Class

    Haustiere sind in der Kabine der ersten Klasse, Delta One und der Business-Klasse aufgrund mangelnden Raums auf internationalen Flugabschnitten nicht erlaubt.
     

    767 Flugzeug-Einschränkungen

    Auf von Delta durchgeführten Flügen mit 767 Flugzeugen können Tiere nicht als Gepäck oder Fracht aufgegeben werden.  Diese Einschränkung gilt ausnahmslos für alle Passagiere. Erfahren Sie mehr über Ihr Flugzeug. Es können zusätzliche Einschränkungen gelten.

    Einschränkung bei Airbus 330-200-Flugzeugen

    In von Delta betriebenen Flugzeugen des Typs A330-200 werden keine Tiere als aufgegebenes Gepäck akzeptiert. Diese Einschränkung gilt ausnahmslos für alle Passagiere. Erfahren Sie mehr über Ihr Flugzeug. Zusätzliche Einschränkungen können Anwendung finden.

    Liegesitzeinschränkungen

    Haustiere sind auf bestimmten Flügen nicht in Kabinen der ersten Klasse, der Business-Klasse oder Delta One erlaubt. Erfahren Sie mehr über Ihr Flugzeug. Es können zusätzliche Einschränkungen gelten.