Flüge nach San Francisco


 

San Francisco ist eine kleine große Stadt – auf nur 75 km². In der gleich nach New York am dichtesten besiedelten Stadt der USA finden Sie farbenfrohe Straßen voller Menschen, eine aufregende Gourmet-Szene und lebhafte Stadtkultur voller Kunst und Architektur. 

Ob Sie nur einen Zwischenstopp einlegen oder für mehrere Wochen bleiben, es gibt unendlich viel zu entdecken. Auf den ersten Blick gibt es die bewährten Ziele wie Golden Gate Bridge, Chinatown oder eines der berühmten Museen. Doch auf der Suche nach der perfekten Taqueria und einem Spaziergang durch Land's End Labyrinth gibt es noch viel mehr zu sehen.

Die Stadt und das Umland liegen zwar auf der San-Francisco-Halbinsel zwischen der San Francisco Bay und dem Pazifik, doch die Flugzeuge landen etwa 20 Minuten südlich (ohne Verkehr) auf dem San Francisco International Airport. Sie finden eine aufregende Vielfalt an Stadtteilen und Regionen, die nur auf Ihren Besuch warten.

Oft nur mit dem Flughafen-Code SFO benannt, ist der San Francisco International Airport ein wichtiges Drehkreuz zwischen Nordamerika, Asien und Europa. Mehr als 50 Millionen Passagiere jährlich nutzen den Flughafen mit drei Inlands- und zwei internationalen Terminals. Der AirTrain des Flughafens verbindet die Terminals und Parkplätze und bringt die Passagiere durch den Flughafen und zu anderen Verkehrsmitteln.

Natürlich gibt es am Flughafen zahlreiche Restaurants und Shops. Aber besuchen Sie unbedingt das interessanteste Angebot, The Wag Brigade. Der San Francisco Airport bietet mit The Wag Brigade eine Staffel von Therapie-Hunden, um die Passagiere zu begeistern. Da ist ein echter Grund zur Freude.

San Francisco International Airport (SFO)

  • Ab SFO geht es mit BART, dem Bay Area Rapid Transit, direkt nach San Francisco und in das Umland. Sie können BART-Gutscheine im Voraus erwerben, wird in neuem Fenster geöffnet
  • Sie möchten nach San Jose? Der Caltrain Commuter Rail bietet Verbindungen bis 22:00 Uhr zwischen San Francisco und San Jose. An verschiedenen Haltestellen gibt es Umsteigemöglichkeiten zum BART.
  • Viele Hotels in San Francisco bieten einen Flughafentransfer. Fragen Sie am besten vorher bei Ihrem Hotel nach, bevor Sie Geld für einen Bus, ein Taxi oder für Car-Sharing ausgeben. 
  • Uber und Lyft wurden in San Francisco gegründet und bieten Abholung von SFO. Sie haben eine offizielle Erlaubnis des Flughafens, Passagiere aufzunehmen.

Es ist ganz einfach, denn San Francisco bietet so viele Möglichkeiten. Aufregende Architektur, köstliche Fusion-Restaurants, Stadtviertel direkt neben Naturwundern, Profisport und Street Art. Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel und die Cable Cars für ein stressfreies Erlebnis – Sie werden es lieben. Genießen Sie Ihre Zeit in diesem Juwel an der Küste – jede Straßenecke ist voll mit Technologie, Trends, Kunst und Speisen aus aller Welt.

RESTAURANTS

Für gutes Essen beginnen Sie mit einem Besuch im Mission District, einem beliebten Viertel für Gourmets in San Francisco. Probieren Sie die lokalen Lieblinge wie Al's Place, La Taqueria oder Foreign Cinema bei einem der beliebten Brunches. Regionale Küche und Fusion-Gerichte finden Sie im SoMa – dem South Market District. Speisen Sie unbedingt einige Köstlichkeiten in Chinatown. Hier gibt es Gerichte im Szechuan-Stil im Chong Qing Xiao Mian, Dim Sum im City View oder Yank Sing, außerdem chinesische Bäckereien, Wan-Tan-Suppenküchen, Cocktail-Lounges und vietnamesische Restaurants.  

KUNST UND KULTUR

San Francisco war schon lange vor dem Aufkommen der Tech-Riesen und Modedesigner ein Zentrum der Kunst und Kultur. Nach dem Zweiten Weltkrieg konzentrierten sich hier die Hippiekultur, das Zentrum der Friedensbewegung und die Anfänge der LGBTQIA-Bewegung. Während die politischen Richtungen kamen und gingen, gedieh die Kunst weiter. Ob Sie nach historischer Architektur suchen, wie den Painted Ladies, den Holzhäusern aus der viktorianischen und edwardianischen Epoche, das kürzlich erweiterte San Francisco Museum of Modern Art (SFMOMA) oder die beeindruckenden Mission Murals entdecken wollen, es gibt sehr viel zu sehen.

BELIEBTE TREFFPUNKTE

Es ist verlockend, den Menschenmassen an den touristischen Hotspots in San Francisco aus dem Weg zu gehen, doch die herrliche Aussicht und aufregenden Aktivitäten lohnen einen Besuch. Ein Besuch der Golden Gate Bridge mit den umliegenden Parks, um das herrliche Panorama zu genießen, gehört ganz nach oben auf Ihre Liste. Alcatraz und der Ferry Building Marketplace in Fisherman's Wharf eignen sich perfekt für Familien. Dann besuchen Sie den Golden Gate Park, einen grünen Freiraum, ähnlich dem Central Park. Hier erwarten Sie das Young Museum, die San Francisco Botanical Gardens, der Japanese Tea Garden und Stow Lake.

BEKLEIDUNG (WAS SIE EINPACKEN SOLLTEN)

Bevor Sie nach San Francisco fliegen, sollten Sie das Wetter an Ihrem Ziel erfragen. Im Winter benötigen Sie einen Regenschutz, und auch für den Rest des Jahres empfiehlt sich immer etwas warme Zusatzkleidung. Wenn Sie viel spazieren oder in den Hügeln wandern, packen Sie leichte Schuhe oder flache Stiefel ein. Am Morgen und Abend ist es kühl. Für einen Besuch der gehobenen Gourmet-Tempel denken Sie an Abendkleidung und formales Schuhwerk. Und wenn Sie nicht laufen möchten, schnappen Sie sich ein Auto von Uber, Lyft oder ein Taxi. Entwickeln Sie Ihren eigenen Stil und öffnen Sie sich für neue Inspirationen. Diese vielfältige Stadt bietet zahlreiche Stile, jeder so einzigartig wie die Stadt selbst.

Bevor Sie sich auf den Weg machen, benötigen Sie einen Aufenthalt in San Fran. Die Unterkünfte sind so unterschiedlich wie die Stadtviertel selbst, von Luxushotels bis Boutique-Unterkünften.

Wenn Sie eine 5-Sterne-Unterkunft im Herzen der Stadt suchen, empfehlen wir das St. Regis, das Ritz-Carlton oder das Four Seasons. Alle bieten großzügige Räume, perfekt gelegen für Urlaubs- und Geschäftsreisende.

Ein Boutique-Gefühl in beliebten Gegenden von San Francisco bieten Hotel Drisco oder Cavallo Point. Weitere verfügbare Zimmer in der Nähe des Stadtzentrums finden Sie im The Argonaut oder Hotel Nikko.

Private, intime Unterkünfte finden Sie über Airbnb, deren Hauptquartier in San Francisco liegt. Bei einem Aufenthalt über Airbnb können Sie sogar Meilen sammeln. Außerdem bieten auch das Inn on Castro oder das Golden Gate Hotel einen unvergesslichen Aufenthalt. Beide bieten gemütliche Zimmer und das Golden Gate Hotel ist für den Haushund Cookie und die Hauskatze Pip bekannt.

Ein angenehm kühler Tag wie im Frühling oder Herbst – das lieben die Bewohner von San Francisco an den meisten Tagen des Jahres. Die Temperaturen der Stadt schwanken nur wenig, zwischen 7 und 18 °C in der meisten Zeit des Jahres. Auch in den heißen Sommermonaten sorgt der kühle Wind vom Pazifik von der San Francisco Bay für angenehm kühle Temperaturen am Morgen und ein warmes Klima am Nachmittag. Interessanterweise unterscheidet sich das Klima sogar von Stadtviertel zu Stadtviertel. Einige Bereiche können wärmer oder kühler sein, abhängig von der Lage auf den Hügeln der Stadt. Ein Besuch von Januar bis März? Vergessen Sie nicht Ihren Regenschutz!