(JNB) Reisen nach/ab Südafrika


Bitte beachten Sie die folgenden Voraussetzungen für Flüge nach/ab Südafrika:

  • Alle Passagiere müssen mindestens eine vollständig freie und ungenutzte Seite in ihrem Reisepass aufweisen.
  • Alle Minderjährigen, die nach oder ab Südafrika reisen, müssen bei Betreten und Verlassen des Flughafens in Südafrika an den Sicherheitskontrollpunkten zusätzlich zu ihrem Reisepass eine vollständige Geburtsurkunde vorlegen. Diese Bedingung des Department of Home Affairs gilt für Kinder jeder Nationalität, unabhängig davon, ob sie in Begleitung ihrer Eltern, eines Erwachsenen, der kein Elternteil ist, oder alleine ohne Begleitung eines Erwachsenen reisen. Ohne die vollständigen Dokumente dürfen Kinder nicht an Bord ihres Flugzeugs gehen.

Die erforderten Dokumente beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf:

  1. Zusätzlich zu einem Reisepass ist für alle Reisen die echte, vollständige Geburtsurkunde oder eine zertifizierte Kopie (mit Siegel oder Stempel) der Geburtsurkunde des Kindes erforderlich, die innerhalb der letzten 3 Monate ausgestellt worden sein muss.
  2. Alle Reisedokumente müssen in englischer Sprache ausgestellt sein oder es muss eine beglaubigte Übersetzung vorliegen.
  3. Ausnahmen sind möglich. Einzelheiten finden Sie in den aktuellen Einreisebestimmungen der DHA , wird in neuem Fenster geöffnet – Abschnitt 6: Unterabschnitt 10–12 zu Einreise und Abreise.
  4. Bitte beachten Sie: Reisende, die ohne die erforderten Dokumente in Südafrika ankommen, können unverzüglich in Gewahrsam genommen und abgeschoben werden.

Wenn ein Minderjähriger mit nur einem Elternteil reist, sind zusätzliche Dokumente erforderlich. Das Elternteil muss die vollständige Geburtsurkunde des Kindes und eines der folgenden Dokumente vorzeigen:

  1. Die Zustimmung des anderen Elternteils in Form einer eidesstattlichen Erklärung zur Ermächtigung des reisenden Elternteils, mit dem Kind in die Republik Südafrika ein- oder auszureisen. Diese eidesstattliche Erklärung muss von der anderen Person abgegeben werden, die als Elternteil in der Geburtsurkunde des Kindes eingetragen ist. Für ein Beispiel einer eidesstattlichen Erklärung klicken Sie bitte auf Einzelheiten, wird in neuem Fenster geöffnet.
  2. Ein Gerichtsbeschluss, der dem Elternteil oder Erziehungsberechtigten des Kindes die vollen elterlichen Pflichten und Rechte der Vormundschaft des Kindes gewährt.
  3. Gegebenenfalls die Sterbeurkunde der anderen Person, die als Elternteil in der Geburtsurkunde des Kindes eingetragen ist.
  4. Auf der Website des Department of Home Affairs, wird in neuem Fenster geöffnet finden Sie weitere Details, alternativ können Sie sich an Ihre nächstgelegene Botschaft Südafrikas wenden.