Flüge mit COVID-Tests nach Italien


Reisen Sie mit den internationalen Flügen mit COVID-Test zwischen den USA und Italien ohne vorgeschriebene Quarantäne.  

Kunden auf Flügen mit COVID-Tests müssen vor dem Check-in und Einstieg ein negatives COVID-19-Testergebnis vorweisen. So können Sie sorgenfrei ins Ausland reisen und müssen sich bei Ankunft in Italien nicht in Quarantäne begeben.

Bitte prüfen Sie die Bestimmungen regelmäßig vor der Reise. Wir veröffentlichen weitere Änderungen der COVID-Testbestimmungen für die Einreise nach Italien hier.

Verfügbare Flugstrecken


Flüge mit COVID-Tests sind für ausgewählte Flüge bei Reisen bis zum 30. Oktober 2021 auf den folgenden Flugstrecken verfügbar:

Atlanta und Rom

Internationaler Flughafen Hartsfield-Jackson Atlanta (ATL) und internationaler Flughafen Rom-Fiumicino (FCO)


Atlanta und Venedig

Ab 05. August 2021

Internationaler Flughafen Hartsfield-Jackson Atlanta (ATL) und Flughafen Venedig Marco Polo (VCE)


New York und Rom

Internationaler Flughafen John F. Kennedy (JFK) und internationaler Flughafen Rom-Fiumicino (FCO)

Kunden können auch ausgewählte Flüge mit COVID-Tests mit Abflug bis zum 30. Juni 2021 mit unserem vertrauenswürdigen Partner Alitalia zwischen dem internationalen Flughafen John F. Kennedy (JFK) und dem internationalen Flughafen Rom-Fiumicino (FCO) kaufen.


New York und Mailand

 Internationaler Flughafen John F. Kennedy (JFK) und Flughafen Mailand-Malpensa (MXP)


New York und Venedig

Ab 02. Juli 2021

Internationaler Flughafen John F. Kennedy (JFK) und internationaler Flughafen Venedig Marco Polo (VCE)


Boston und Rom 

Ab 05. August 2021

Internationaler Flughafen Boston Logan (BOS) und internationaler Flughafen Rom-Fiumicino (FCO)

Zukünftige Entwicklungen


Italien ist jetzt für US-amerikanische Touristen geöffnet, die auf Flügen mit COVID-Tests reisen. Machen Sie sich unbedingt im Voraus und am Reisetag mit den Anforderungen des Fluges vertraut. So können Sie die Quarantäne vor Ort in Italien vermeiden. Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, können Sie nicht auf dem Flug mit COVID-Tests reisen.

Zur Sicherheit aller Passagiere gilt laut Deltas Richtlinie und dem US-Bundesgesetz, dass alle Kunden und Besatzungsmitglieder Masken tragen müssen. Dies gilt während der gesamten Reise, selbst wenn Sie vollständig geimpft sind.

Kunden müssen sich im Voraus registrieren und vor dem Einstieg ein digitales Formular zur Kontaktverfolgung ausfüllen. Es müssen ggf. auch andere Formulare ausgefüllt werden, die von Delta-Mitarbeitern verteilt werden.

Buchung eines Fluges mit COVID-Test


Flüge mit COVID-Tests können auf delta.com und in der Fly Delta App als Direktflug oder als Teil eines Reiseverlaufs gekauft werden. Sowohl direkte als auch Anschlussflüge werden als „mit COVID-Tests“ gekennzeichnet. Sie müssen vor der Buchung bestimmten Reiseanforderungen zustimmen.
Flagge für COVID-Tests Flagge für COVID-Tests

Flugstrecken vergleichen


Abflug bis 01. Juli

Abflug bis 01. Juli
Flugstrecken mit COVID-Tests
Test vor der Reise
Schnelltest vor dem Abflug
Test nach der Ankunft
VON ATLANTA NACH ROM
Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich
VON ROM NACH ATLANTA
Erforderlich
Nicht erforderlich
Nicht erforderlich
VON NEW YORK NACH ROM
Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich
VON ROM NACH NEW YORK
Erforderlich
Nicht erforderlich
Nicht erforderlich
VON NEW YORK NACH MANILA
Erforderlich
Erforderlich
Erforderlich
VON MANILA NACH NEW YORK
Erforderlich
Nicht erforderlich
Nicht erforderlich

Abflug nach dem 01. Juli

Abflug bis 01. Juli
Flugstrecken mit COVID-Tests
Test vor der Reise
Test nach der Ankunft
VON ATLANTA NACH ROM
Erforderlich
Erforderlich
VON ATLANTA NACH VENEDIG
Erforderlich
Erforderlich
VON NEW YORK NACH ROM
Erforderlich
Erforderlich
VON NEW YORK NACH MANILA
Erforderlich
Erforderlich
VON NEW YORK NACH VENEDIG
Erforderlich
Erforderlich
VON BOSTON NACH ROM
Erforderlich
Erforderlich
Ab dem 01. Juli werden Flüge von Italien in die USA wieder als Standard-Flüge ohne COVID-Tests durchgeführt. Kunden müssen nur die US-amerikanischen Einreisebestimmungen für Flüge von Italien in die USA erfüllen. Es gelten keine zusätzlichen Testbestimmungen.
Planen Sie Ihre nächste Reise
Planen Sie eine Reise ohne Quarantäne. Entdecken Sie unsere Flüge und halten Sie nach dem Label für COVID-Tests für entsprechende Flüge Ausschau.

Häufig gestellte Fragen


Nur für Flüge, die beim Kauf als „mit COVID-Tests“ gekennzeichnet sind, gilt dieses Verfahren. Vor der Buchung ist bei diesen Flügen Ihre Zustimmung zu Tests (für Flüge von Italien in die USA bis zum 30. Juni 2021) und der Kontaktverfolgung erforderlich.
Flagge für COVID-Tests Flagge für COVID-Tests
Alle nach Italien reisenden Kunden, einschließlich Urlaubsreisenden, können auf den Delta-Flügen mit COVID-Tests reisen. Erfahren Sie mehr über Reisebeschränkungen und die Berechtigung. 
Ja, Sie können Flüge mit COVID-Tests mit einem Flug ohne COVID-Tests bei einem Reiseverlauf mit Hin- und Rückflug kombinieren. Sie können zum Beispiel einen Nonstop-Flug mit COVID-Tests von Atlanta nach Rom für den Hinflug buchen und dann einen Flug ohne COVID-Tests von Rom nach Atlanta über Amsterdam für den Rückflug wählen.

Kunden können am Abflughafen in den USA nur einchecken, wenn sie ein negatives COVID-19-Testergebnis vorlegen. Kunden, die ein positives COVID-19-Testergebnis erhalten, müssen ihre Reise verschieben, sich in Übereinstimmung mit den Gesundheitsrichtlinien selbst isolieren und nicht zum Check-in am Flughafen erscheinen. Kunden erhalten einen eCredit für den nicht beanspruchten Teil ihres Tickets und die Änderungsgebühren werden erlassen.

Kunden, die am Flughafen vor dem Einstieg ein positives COVID-19-Ergebnis erhalten, müssen einen zweiten Test zur Bestätigung durchführen. Sollte diese ebenfalls bestätigt werden, müssen die örtlichen Richtlinien für medizinische Behandlung und Quarantäne befolgt werden. Betroffene Kunden, die positiv am Flughafen getestet werden, erhalten einen eCredit und können eine Rückerstattung des restlichen Delta-Tickets beantragen.

Aufgrund der Wahrscheinlichkeit des engen Kontakts zwischen gemeinsam reisenden Kunden, gelten diese Bestimmungen für alle Kunden, die zusammen mit derselben Reservierung reisen. Jedoch werden Kunden, die vollständig geimpft sind, gemäß den aktuellen CDC-Richtlinien nicht als gegenüber COVID-19 ausgesetzt eingestuft und können sich entscheiden, ihre Reise nach Belieben fortzusetzen.

Delta-Kunden, -Mitarbeiter und -Partner müssen Masken oder einen angemessenen Gesichtsschutz tragen, der Mund und Nase während der gesamten Reise bedeckt, sogar wenn sie bereits die gesamte Impfung erhalten haben. Passagiere, die nach Italien reisen, werden von der italienischen Regierung angewiesen, chirurgische Masken auf dem Flug zu tragen und diese Masken alle vier Stunden während des Fluges zu ersetzen. Bei Bedarf sind zusätzliche chirurgische Masken an Bord verfügbar. Erfahren Sie hier mehr über die Delta-Richtlinie zu Gesichtsmasken.
Wir beobachten alle Sicherheitsverfahren streng, damit Ihnen die aktuellen Informationen für die Einreise in Ihr und Ausreise aus Ihrem Reiseziel zur Verfügung stehen. Überprüfen Sie die aktuellen Reisebestimmungen und -beschränkungen, um mehr über aktuelle Reisebeschränkungen und Ressourcen zu erfahren, damit Sie bestens für Ihre Ankunft vorbereitet sind. Bitte beachten Sie, dass bei der Einreise nach Italien zusätzliche Dokumente benötigt werden. Prüfen Sie auch sämtliche Anforderungen der Reiseziele für Anschlussflüge in Ihrem Reiseverlauf.

FAQ Kontaktverfolgung


Alle Delta-Kunden, die bis zum 30. Juni 2021 von Rom oder Mailand nach Atlanta oder New York auf einem von Delta durchgeführten Flug fliegen, müssen vor dem Einstieg ihre Informationen zur Kontaktverfolgung angeben. Wenn Sie Ihre Kontaktinformationen nicht angeben möchten, können Sie einen anderen Flug in die USA wählen. Kunden, die auf anderen Flügen in die USA reisen, werden gebeten, die Kontaktinformationen zur Nachverfolgung anzugeben, müssen dies aber nicht tun.
Die Kontaktverfolgung wird eingesetzt, um Menschen, die in engem Kontakt mit dem COVID-19-Virus waren, zu identifizieren und zu warnen, damit die potenzielle Gefahr der COVID-19-Übertragung minimiert wird.

Um die Kontaktverfolgung zu ermöglichen, müssen Delta-Passagiere ihre Adresse in den USA und eine US-amerikanische Telefonnummer angeben. Diese Informationen und die beim Ticketkauf oder Check-in angegebenen Kontaktinformationen werden über die US-amerikanische Zoll- und Grenzschutzbehörde (CBP) mit den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) über bestehende Kanäle für das Advanced Passenger Information System (APIS) geteilt. Wir bewahren diese Informationen nicht länger als für die Kontaktverfolgung notwendig in unseren Systemen auf, um diese Ziele zu erreichen oder gemäß den Anforderungen der CBP.

Weitere Einzelheiten finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Delta. Weitere Informationen finden Sie auf www.CDC.gov, wird in neuem Fenster geöffnet und www.CBP.gov, wird in neuem Fenster geöffnet. Informationen zur Verwendung der APIS-Informationen durch die CBP finden Sie im Artikel„Privacy Impact Assessment for the Advance Passenger Information System“, wird in neuem Fenster geöffnet der CBP.

Wenn Sie an der Kontaktverfolgung teilnehmen, arbeiten die CDC mit örtlichen Gesundheitsbehörden zusammen, um Sie zur Risikominimierung zu informieren. 

Zur weiterführenden Kontaktaufnahme mit Reisenden gehören:

  • Kontaktaufnahme mit Reisenden
  • Anweisungen zur weiteren Vorgehensweise, falls Reisende COVID-19-Symptome aufweisen
  • Mögliche unregelmäßige Kontrollen in den zwei Wochen nach der Ankunft

Zugehörige Links


Haben Sie die gesuchten Informationen auf dieser Seite gefunden?