Internationale Reisen und Anschlussflüge für Haustiere


Ob Ihr Haustier nun innerhalb der Vereinigten Staaten oder zu einem internationalem Ziel reist, wir möchten ein störungsfreies Reiserlebnis sicherstellen. Bitte beachten Sie, dass Gebühren und Tarife je nachdem variieren können, ob Ihr kleines Haustier Handgepäck reist oder Sie Ihr großes Haustier mit Delta Cargo senden.
Reisen mit Haustieren mit Delta Connection

Fluggesellschaften



ANZAHL DER HAUSTIERE
ERLAUBT
INNERHALB JEDER
KABINE
(NUR EIN TIER PRO
PASSAGIER)


ERLAUBT HAUSTIERE
ALS AUFGEGEBENES
GEPÄCK ODER
FRACHT**


ERLAUBT
SEHR GROSSE
ODER ÜBERGROSSE
TRANSPORTBOXEN


ANZAHL DER TRANSPORTBOXEN
ERLAUBT PRO
FLUG


HÖCHSTGEWICHT
DER TRANSPORTBOX
 


Shuttle America

2

Ja

Nein

1 große oder
2 mittelgroße oder
2 kleine oder
1 kleine und 1 mittelgroße


100 Pfund

SkyWest Airlines
Endeavor Air


2

Ja

Nein

1 große oder
2 mittelgroße oder
2 kleine oder
1 kleine und 1 mittelgroße


100 Pfund

ExpressJet™

2

Ja

Nein

1 große oder
2 mittelgroße oder
2 kleine oder
1 kleine und 1 mittelgroße


100 Pfund

Compass Airlines

2

Ja

Nein

1 sehr großer oder 2
große oder 4 große


100 Pfund

GoJet

2

Ja

Nein

1 große oder
2 mittelgroße oder
2 kleine oder
1 kleine und 1 mittelgroße


100 Pfund

* Für Flugzeuge mit nur einer Klasse in der Kabine werden maximal 4 Transportboxen pro Flugzeug erlaubt.
Das Mitführen lebender Tiere ist auf Flügen außerhalb der USA (Ausnahme: Kanada) untersagt.


Damit für Ihr Haustier gesorgt wird, sind vorherige Vereinbarungen mit allen beteiligten Fluggesellschaften notwendig. Falls ein Haustier von einem Delta-Flug auf einen Delta-Connection-Flug verladen werden muss, muss der Delta-Flug mindestens 48 Stunden vor der geplanten Abflugzeit des Delta-Connection-Fluges bestätigt werden. Auf diese Weise haben wir genügend Zeit, um die Verladung zwischen den beiden Fluggesellschaften zu arrangieren und sicherzustellen, dass Ihr Haustier sicher ankommt.
Erfahren Sie mehr zu Haustiertransporten »

Haustiere nach Hawaii


Auch wenn Hawaii Teil der USA ist, trifft der Bundesstaat aufgrund des einzigartigen Ökosystems besondere Vorkehrungen bei der Einreise von lebenden Tieren. Hawaii verlangt, dass alle lebenden Tiere, die in diesen Staat transportiert oder gebracht werden, Gesundheits- und Tollwutimpfbescheinigungen besitzen, die nicht mehr als 10 Tage vor Reisebeginn datiert sind. Auf Delta-Flügen nach Hawaii dürfen Haustiere nicht als Handgepäck mitgeführt werden.

Bitte beachten Sie, dass Quarantäne-Einrichtungen in Hawaii nur in Honolulu bestehen. Delta kann deshalb keine Haustiere auf Nonstop-Flügen zu anderen Städten Hawaiis annehmen. Delta nimmt nicht am Programm für Einführung von Hunden und Katzen auf Nachbarinseln teil. Ab 01. Oktober 2016 akzeptieren Delta und Delta Cargo zudem keine Tiere (Warmblüter) mehr auf Flügen mit einer Flugzeit über 12 Stunden. 

Quarantäne in Hawaii

In Hawaii unterliegen alle Katzen und Hunde einer 120-tägigen Quarantäne. Wenn vor und nach der Ankunft spezifische Vorkehrungen getroffen werden, könnte Ihr Haustier die Bedingungen für eine kürzere Quarantäne (30 Tage oder weniger) erfüllen. Die Kosten werden dem Besitzer des Haustiers berechnet und müssen bei der Ankunft vollständig beglichen werden. Zu den Zahlungsmethoden gehören, Barscheck, Reisescheck, Zahlungsanweisung, persönlicher Scheck oder Bargeld.

Blindenhunde (und andere Servicetiere) werden unter bestimmten Voraussetzungen akzeptiert. Das beinhaltet rechtzeitige Vorkehrungen sowie die Überprüfung von Verfügbarkeit und Kosten. Weitere Informationen erhalten Sie beim Landwirtschaftsministerium von Hawaii, wird in neuem Fenster geöffnet oder unter der Telefonnummer 808-483-7151.

Internationale Reisen mit Haustieren


Falls Sie mit Ihrem Haustier auf einem internationalen Flug reisen, sollten Sie sich mit den strengen Vorschriften für internationale Reisen von Haustieren vertraut machen. Treffen Sie Vorkehrungen im Voraus und beachten Sie, dass Delta und Delta Cargo keine Tiere (Warmblüter) mehr auf Flügen mit einer Flugdauer über 12 Stunden akzeptieren. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, bevor Sie Ihre Reise antreten:

  • Wenden Sie sich an die Botschaft oder das Konsulat des Einreiselandes, um die Reisevorschriften für Haustiere zu ermitteln.
  • Besorgen Sie sich alle nötigen Papiere (wie Gesundheitszertifikate und Unterlagen) in Bezug auf die Reise Ihres Haustiers.
  • Wenden Sie sich an Ihren lokalen Tierarzt, um sich zu vergewissern, dass sich Ihr Haustier in Übereinstimmung mit den ausländischen Gesundheitsvorschriften befindet.
  • Informieren Sie sich beim CDC über die Einführung von Haustieren in die Vereinigten Staaten, wird in neuem Fenster geöffnet.
  • Informieren Sie sich bei APHIS über internationale Richtlinien zur Ausfuhr von Tieren, wird in neuem Fenster geöffnet.
  • Seien Sie sich dessen bewusst, dass Zusatzgebühren anfallen können
    • Für die Bearbeitung, Zollabfertigung, tierärztliche Dienste oder Transportbox-Aufbewahrung gelten zuzüglich zu den Transportkosten und werden dem Versender oder Haustiereigentümer am Zielflughafen in Rechnung gestellt.
    • Sämtliche Gebühren und Zuschläge müssen vor der Herausgabe Ihres Haustiers vollständig bezahlt werden.
  • Buchen Sie den Flug für Ihr Haustier mit Delta Cargo, falls Ihr Haustier zu groß ist, um als Handgepäck zu reisen, oder falls Haustiere nicht in der Kabine in das Zielland reisen dürfen.

Auf Flügen in das bzw. ab dem Vereinigten Königreich oder nach bzw. ab Irland, akzeptiert Delta keine lebenden Tiere als aufgegebenes Gepäck oder Handgepäck. Jedoch befördert Delta Haustiere (Hunde, Katzen, Frettchen) gemäß dem U.K. Pet Travel Scheme, wird in neuem Fenster geöffnet als Fracht.

Für Haustiere, die in andere Länder der Europäischen Union einreisen oder von dort abfliegen, wird eine tierärztliche Bescheinigung, wird in neuem Fenster geöffnet für Haushunde, -katzen und Frettchen für die Einreise in die Europäische Gemeinschaft als nicht-kommerzielle Einfuhr (Verordnung (EG) Nr. 998/2003) benötigt. Außerdem unterliegt Ihr Haustier einer weiteren Einschränkung. Es werden nur noch Mikrochipimplantate, keine Tätowierungen mehr, zur Identifizierung akzeptiert. Wenn Sie aus Aruba, Bermuda, Kanada, Japan, den Kaimaninseln oder den USA einreisen, müssen die Abschnitte 1 bis 4 für die Einbringung in die Europäische Union ausgefüllt werden, was 30 Tage Vorbereitung für Ihr Haustier bedeutet. Wenn Sie aus einem anderen Land einreisen, müssen die Abschnitte 1 bis 5 ausgefüllt werden. Diese Vorschriften machen eine minimale Vorbereitungszeit von vier Monaten für Ihr Haustier erforderlich.

Service-Hunde und Katzen, die nach London (Heathrow und Gatwick) oder Manchester reisen

Ab dem 01. Juni 2008 wird Delta Service-Hunde und Katzen nach London (Heathrow und Gatwick) und Manchester transportieren, sofern einwandfreie Unterlagen vorliegen und die Bestimmungen des Vereinigten Königreichs für den Transport von Tieren erfüllt sind. Damit ein Servicehund oder -katze transportiert werden kann, ist Folgendes zu beachten:

  • Wenden Sie sich an die zuständige Tierstation (Animal Reception Center) des Zielortes, um weitere Informationen und Anweisungen darüber zu erhalten, was zur Einreise in das Vereinigte Königreich benötigt wird. Nach der Buchung müssen Sie mit der Tierstation direkt Kontakt aufnehmen, um die Ankunft Ihres Haustieres zu planen und um sicherzustellen, dass alle notwendigen Formalitäten für die VK-Zollabfertigung des Service-Hundes oder der Katze vor der Abreise abgeschlossen sind.
  • Sie müssen eine vorläufige Annahmebestätigung der Tierstation des Zielortes vorlegen, worin bescheinigt wird, dass die erforderlichen Unterlagen für Ihren Service-Hund oder Ihre Katze vorliegen, die verlangten Gesundheitsanforderungen erfüllt sind und der notwendige Mikrochip implantiert ist. Delta verlangt die Vorlage dieser Unterlagen für die Bearbeitung Ihres Antrags auf Beförderung des Service-Hundes oder der Katze. Können Sie diese vorläufige Annahmebestätigung nicht vorweisen, wird Ihr Service-Hund oder Ihre Katze nicht angenommen, bis besagte Bestätigung vorgelegt wird.
  • Sie müssen alle entsprechenden Gebühren und Kosten begleichen, die im Zusammenhang mit der VK-Aufnahme von Service-Hunden und Katzen anfallen. Eine aktuelle Liste der Gebühren können Sie von der Tierstation des Zielortes erhalten. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte eine der nachfolgend aufgeführten zuständigen Tierstationen.

Für alle Fragen bezüglich Reisen mit Haustieren in das Vereinigte Königreich wenden Sie sich bitte an das Department of Environment, Food and Rural Affairs, wird in neuem Fenster geöffnet. Für Fragen in Bezug auf Transport von Service-Hunden und Katzen wenden Sie sich bitte an Delta unter 1-800-221-1212 oder verlangen Sie nach einem CRO-Mitarbeiter.

CRO-Desk am Flughafen

CRO-Desk am Flughafen
LONDON GATWICK (LGW)

Animal Aircare Co. Ltd.
Gatwick Airport
Horley, Surrey, RH6 0SQ
(0)129 346 2180


LONDON HEATHROW (LHR)

City of London Animal Reception Centre
City of London
Guildhall, PO Box 270
London EC2P 2EJ
(0)208 745 7894


MANCHESTER (MAN) 

Pets on Jets
Building 300
World Freight Terminal
Manchester Airport M90 5BA
(0)161 489 8220


Haustiere sind weder in der Kabine noch als Begleit- oder Übergepäck von/nach Hongkong gestattet. Es ist eine Sondererlaubnis, Importerlaubnis oder Quarantäneerlaubnis für alle Tiere und Vögel (einschließlich Hunde und Katzen) erforderlich, die vor der Ankunft in Hongkong beantragt werden muss. Die Tiere müssen als Fracht mit einer Luftfrachtnummer transportiert werden.

Aufgrund von Tierschutz- und Zollvorschriften dürfen Haustiere nicht als aufgegebenes Gepäck nach oder ab Südafrika reisen. Diese Einschränkung gilt nicht für ausgebildete Begleittiere. Südafrika erkennt Begleithunde an und gestattet ihre Mitnahme an Bord. Alle Tiere müssen mit einer Luftfrachtnummer und als gekennzeichnete Fracht reisen. Militärische Ausnahmeregelungen finden keine Anwendung.

Nach australischer Gesetzgebung sind Haustiere als Handgepäck oder als aufgegebenes Gepäck nicht erlaubt. Die einzige Ausnahme bilden Servicetiere mit den korrekten Unterlagen. Die Ein- oder Ausreise aller Haustiere erfolgt als Fracht.

Nach neuseeländischer Gesetzgebung sind Haustiere als Handgepäck oder als aufgegebenes Gepäck nicht erlaubt. Die einzige Ausnahme bilden Servicetiere mit den korrekten Unterlagen. Die Ein- oder Ausreise aller Haustiere erfolgt als Fracht.