Flüge nach Jacksonville


 

Jacksonville in Florida hat einige interessante Zahlen zu bieten. Es ist die bevölkerungsreichste Stadt im gesamten Südosten. Es ist auch die Stadt mit der größten Fläche in allen kontinentalen US-Bundesstaaten.

Gelegen am Ufer des St. Johns River im Norden Floridas, ist Jacksonville nur 30 bis 50 Minuten Autofahrt vom Atlantik entfernt. Viele kennen die Stadt nur als Durchreisestation weiter nach Süden oder Norden, dabei ist der Ort selbst auch ein lohnendes Ziel.

Jacksonville ist ein wichtiges Finanz- und Geschäftszentrum der Region und seine Skyline wird von einigen markanten Wolkenkratzern geprägt. Die Stadt bietet außerdem die größte Anzahl an Parks des Landes, gelegen in der Nähe des St. Johns River und des Atlantik.

Der Jacksonville International Airport bietet den Reisenden zahlreiche Annehmlichkeiten. Es gibt etwa ein Dutzend Restaurants, die Gerichte von leichten Snacks bis zu einem kompletten Menü bieten, sowie einige Shops. Zu den Hauptreisetagen bietet der Flughafen Live-Musik, Massage-Angebote und ein Spielzimmer. Im Terminal sind Werke von Schulkindern und lokalen Künstlern ausgestellt.

Jacksonville International Airport (JAX)

  • Der Jacksonville International Airport liegt 21 Kilometer nördlich von Jacksonville.
  • Der Flughafen ist über Mietwagen, Taxis und Limousinen-Services angebunden, welche sämtlich über die untere Ebene, gegenüber der Gepäckausgabe, erreichbar sind

KULTUR

In Jacksonville erwarten Sie einige interessante Museen: Das Museum für Wissenschaft und Geschichte, das Museum für Moderne Kunst Jacksonville und das Jacksonville Maritime Heritage Center. Die berühmteste Sammlung der Stadt zeigt das Cummer Museum of Art & Gardens. Es ist berühmt für seine Sammlungen europäischer und amerikanischer Malerei und für die drei Blumengärten mit Blick auf den St. Johns River.

PARKS

Ein weiteres Juwel in der Krone von Jacksonville sind die Park. Die Stadt ist voller Parks, sowohl Parks der Stadt, des Bundesstaates und des Landes. Das Timucuan-Reservat umfasst über 18.600 Hektar Feuchtland und Wasserwege. Auf dem Gelände dieses National Preserve der USA liegt auch die älteste Plantage in Florida.

In Southbank, in der Innenstadt von Jacksonville, liegt der stadteigene Treaty Oak Park mit den berühmten Treaty Oak-Bäumen. Die Eiche „The Southern“ ist wahrscheinlich über 250 Jahre alt, was sie zum zweitältesten Lebewesen in Jacksonville macht. Der Baum ist daher älter als die Stadt selbst. Der Name entstammt einer Legende, die besagt, dass unter ihren Blättern ein Friedensabkommen zwischen Ureinwohnern und spanischen oder amerikanischen Siedlern geschlossen wurde. Tatsächlich stammen Name und Legende von einem Journalisten, der so in den 1930er Jahren erreichte, dass der Baum nicht gefällt wurde.

RESTAURANTS

Die Stadt Jacksonville schaffte es vor kurzem auf eine Liste der „aufregendsten Foodie-Ziele“ des Forbes Magazine. Doch Kenner der Stadt wird das nicht überraschen. Sie bietet eine aufregende Gourmet-Szene voller lokaler Produkte, Meeresfrüchte und ethnischer Einflüsse. Achten Sie auf neue Restaurants und versteckte Juwelen mit leckeren Barbecue Grills und Burrito Shops.

Das Klima in Jacksonville bietet milde Winter und heiße, feuchte Sommer. Die Durchschnittstemperatur liegt im Januar bei 12 °C und im Juli bei 28 °C. In der Stadt ist von Mai bis September regelmäßig mit Regenfällen zu rechnen und jährlich fallen etwa 132 cm Regen. Auch wenn Jacksonville im Vergleich zu anderen Städten an der Ostküste im Verlauf der Zeit von Hurrikans eher verschont wurde, besteht doch ein gewisses Risiko, insbesondere in der Hurrikan-Saison von August bis Oktober.