Kann ich meinen Flug ohne Gebühren ändern bzw. stornieren?


Aktueller Stand: 25. Januar 2020

Wir erlassen weitgehend die Änderungsgebühren für von COVID-19 betroffene Reisen, die bis zum 17. April 2020 gekauft wurden für eine Reise zwischen März 2020 und März 2021, und für alle Tickets, die zwischen dem 1. März 2020 und 30. März 2021 gekauft wurden.

Wenn Ihre Reise für eine Sonderregelung berechtigt ist, können Sie Ihre Reisedaten verschieben und sogar ein neues Reiseziel auswählen. Ihr ungenutztes Ticket wird auf Ihren neuen Flug angerechnet, in manchen Fällen wird jedoch ein Tarifunterschied berechnet. Falls der neue Tarif günstiger ist, erhalten Sie einen eCredit für den Differenzbetrag. Falls der neue Tarif teurer ist, wird Ihnen der Unterschied berechnet. 

Zwischen dem 1. März 2020 und 30. März 2021 gekaufte Tickets können ein Jahr** nach dem Kaufdatum ohne Änderungsgebühr* geändert werden.

Was sind die nächsten Schritte?

Für besondere Flexibilität bei Ihren Reiseplänen bieten wir Ihnen die folgenden Optionen, sodass Sie ganz nach Ihren Reisebedürfnissen wählen können.   

Zu einem anderen Flug wechseln:   

  • Falls Sie sich für diese Option entscheiden, erlassen wir die entsprechende Änderungsgebühr.**    
  • Um Ihren Flug zu ändern, besuchen Sie Meine Reisen auf delta.com, wählen Sie den zu ändernden Flug und klicken Sie dann auf „Flug bearbeiten“.    
  • Wählen Sie „Flugänderungen beginnen“ und wählen Sie, welchen Flug Sie ändern möchten, um nach einem neuen Flug zu suchen.    
  • Bitte beachten Sie, dass die Änderungsgebühr erlassen wird, jedoch bei einem Tarifunterschied dieser berechnet werden kann.***   

Sie können sich für eine Stornierung Ihrer Reise entscheiden und den Restbetrag für zukünftige Flüge verwenden:    

  • Sie können Ihren Flug stornieren und den nicht genutzten Anteil des Tickets zum Kauf eines neuen Tickets innerhalb eines Jahres nach dem ursprünglichen Ausstellungsdatum verwenden.    
  • Für die neuen Reisezeiträume werden die Änderungsgebühren erlassen, es können jedoch Tarifunterschiede anfallen, die zum Zeitpunkt der Buchung des neuen Tickets erhoben werden.    
  • Um Ihren Flug zu stornieren, besuchen Sie Meine Reisen auf delta.com und klicken Sie auf „Flug bearbeiten“. Wählen Sie dann „Flugstornierung beginnen“.    

Falls Ihr ausgewählter Flug durch Delta storniert wird, kontaktieren wir Sie mit weiteren Informationen.    

* Die Änderungsgebühr wird erlassen, jedoch kann bei einem Tarifunterschied dieser berechnet werden. Falls der neu ausgewählte Flug für dieselben Reisedaten sowie denselben Abflug- und Ankunftsort gilt und zu einem niedrigeren Preis führt, wird der Preis des neu ausgestellten Tickets als der des ursprünglich ausgestellten Tickets erachtet (d. h. es wird kein Tarifunterschied in Form einer Gutschrift erstattet), ungeachtet etwaiger Bestimmungen und gegenteiliger Ticketausstellungsrichtlinien. Die Reise muss zum Ende der Gültigkeitsdauer des Tickets abgeschlossen sein, ein Jahr ab dem ursprünglichen Ausstellungsdatum des Tickets. Falls Reisen innerhalb dieser Richtlinien nicht umgebucht werden können, darf der Kunde seine Buchung stornieren und den unbenutzten Restwert des Tickets innerhalb eines Jahres ab Ausstellung des Originaltickets auf den Kauf eines neuen Tickets anrechnen. Anwendbare Tarifunterschiede gelten für die neuen Reisedaten. Die Reise muss zum Ende der Gültigkeitsdauer des Tickets abgeschlossen sein.

** Tickets, die zwischen dem 1. März und 17. April 2020 für Reisen bis zum 31. März 2021 gekauft wurden, sind bis 31. Dezember 2022 gültig und folgen den Richtlinien für „Bestehende Reisen“, wie nachfolgend dargelegt.

*** Für Tickets, die bis zum 25. Januar 2021 gekauft wurden, erlassen wir den Tarifunterschied für Kunden, die bis 16. Februar 2021 in die USA reisen sollen und deren umgebuchte Reise bis zum 1. Februar 2021 beginnt.

Für Tickets, die bis zum 17. April 2020 für Reisen zwischen dem 1. März 2020 und 31. März 2021 gekauft wurden, wird die Änderungsgebühr erlassen und eine Verlängerung des Tickets gewährt, damit Sie umbuchen und bis zum 31. Dezember 2022 reisen können. 

Wenn Sie Ihr Ticket ab dem 17. April 2020 gekauft haben, gilt unsere „Richtlinie für Reisen, die zwischen dem 1. März 2020 und 30. März 2021 gekauft wurden“. 

Was sind die nächsten Schritte?

Für besondere Flexibilität bei Ihren Reiseplänen bieten wir Ihnen die folgenden Optionen, sodass Sie ganz nach Ihren Reisebedürfnissen wählen können.   

Zu einem anderen Flug wechseln:    

  • Falls Sie sich für diese Option entscheiden, können Sie eine Änderung vornehmen und wir erlassen die anfallenden Änderungsgebühren und Gebühren bei Prämienticket-Wiedergutschrift.*    
  • Um Ihren Flug zu ändern, besuchen Sie Meine Reisen auf delta.com, wählen Sie den zu ändernden Flug und klicken Sie dann auf „Flug bearbeiten“.    
  • Wählen Sie „Flugänderungen beginnen“ und wählen Sie, welchen Flug Sie ändern möchten, um nach einem neuen Flug zu suchen.    
  • Bitte beachten Sie, dass die Änderungsgebühr und Gebühr bei Prämienticket-Wiedergutschrift erlassen wird, jedoch in den meisten Fällen ein Tarifunterschied berechnet werden kann.*  

Sie können sich für eine Stornierung Ihrer Reise entscheiden und den Restbetrag für zukünftige Flüge verwenden:   

  • Sie können Ihren Flug stornieren und den nicht genutzten Anteil des Tickets zum Kauf eines neuen Tickets bis zum 31. Dezember 2022 verwenden. 
  • Für die neuen Reisezeiträume werden die Änderungsgebühren und Gebühren bei Prämienticket-Wiedergutschrift erlassen, es können in den meisten Fällen jedoch Tarifunterschiede anfallen, die zum Zeitpunkt der Buchung des neuen Tickets erhoben werden.    
  • Um Ihren Flug zu stornieren, besuchen Sie Meine Reisen auf delta.com und klicken Sie auf „Flug bearbeiten“. Wählen Sie dann „Flugstornierung beginnen“.    

Falls Ihr ausgewählter Flug durch Delta storniert wird, kontaktieren wir Sie mit weiteren Informationen.    

* Bei Reisen innerhalb der USA (einschließlich der Amerikanischen Jungferninseln und Puerto Rico) wird die Änderungsgebühr oder die Gebühr bei Prämienticket-Wiedergutschrift erlassen. Es wird jedoch ein Tarifdifferenzbetrag erhoben. Die endgültige Reise muss bis 31. Dezember 2022 abgeschlossen sein.

** Für internationale Tickets in die USA, die bis zum 25. Januar 2021 für einen Abflug zwischen dem 12. Januar und 16. Februar 2021 gekauft wurden, wird die Änderungsgebühr oder die Gebühr für die Prämienticket-Wiedergutschrift erlassen. Sie können Ihre Reise bis zum 1. Februar zum selben Reiseziel umbuchen, 2021ohne dass ein Tarifunterschied berechnet wird. Es wird jedoch ein Tarifunterschied für Reisen berechnet, die ab dem 2. Februar 2021 stattfinden sollen. In allen anderen Fällen (einschließlich u. a. einer Änderung des Abflugorts oder Flughafens, der Kabine oder des Produkts) sind entsprechende Tarifunterschiede zu entrichten.  

 

Für Delta-Tickets, die 2021 (nach Ablauf unserer Sonderregelung „Sorgenfrei kaufen“ für alle vor dem 30. März 2021 gekauften Reisen) gekauft wurden, haben wir Umbuchungsgebühren und Gebühren für die Prämienticket-Wiedergutschrift für Reisen ab Nordamerika zu einem beliebigen Reiseziel weltweit dauerhaft abgeschafft (ausgenommen sind Basic-Economy-Tarife). 

Zwar fällt für diese Tickets keine Änderungsgebühr an. Es gelten jedoch die Tarifunterschiede.* 

Sie können jetzt auch Prämientickets für Reisen innerhalb der USA jederzeit vor dem Abflug ganz flexibel stornieren oder ändern. Öffnen Sie Meine Reisen und nehmen Sie jederzeit vor Ihrer Reise Änderungen an Ihren Flügen vor. 

Wenn Sie ein Ticket gekauft haben oder zwischen dem 1. März 2020 und 30. März 2021 reisen, erlassen wir weiterhin alle Änderungsgebühren für Kunden – sowohl für die USA als auch für internationale Flüge in allen Kabinen. Befolgen Sie den obigen Richtlinien zu „Bereits gekauften Reisen“ oder „Alle zwischen dem 1. März 2020 und 30. März 2021 gekauften Tickets, Zur Fußnote“. 

** Für internationale Tickets in die USA, die bis zum 25. Januar 2021 für einen Abflug zwischen dem 12. Januar und 16. Februar 2021 gekauft wurden, wird die Änderungsgebühr oder die Gebühr für die Prämienticket-Wiedergutschrift erlassen. Sie können Ihre Reise bis zum 1. Februar 2021 zum selben Reiseziel umbuchen, ohne dass ein Tarifunterschied berechnet wird. Es wird jedoch ein Tarifunterschied für Reisen berechnet, die ab dem 2. Februar 2021 stattfinden sollen. In allen anderen Fällen (einschließlich u. a. einer Änderung des Abflugorts oder Flughafens, der Kabine oder des Produkts) sind entsprechende Tarifunterschiede zu entrichten.