Flüge nach London, England (LHR)


London gehört zu den bedeutendsten Städten der Welt. Die Stadt ist heute genauso lebendig wie vor Jahrhunderten und hat sich einen Namen als internationales Zentrum für Kultur und Geschichte gemacht. Die bekanntesten Bauwerke – Big Ben, der Buckingham Palace und Westminster Abbey – befinden sich im Stadtzentrum. Dort und in den angrenzen Stadtteilen können Besucher das Theater von West End, weltberühmte Kunst in der Tate Modern und Gastronomie aus aller Welt genießen. Die meisten Besucher kommen am Flughafen Heathrow (LHR) an, einem der verkehrsreichsten Flughäfen der Welt. Fahren Sie von dort aus in die Stadt, die der Pest und dem Zweiten Weltkrieg standhielt, Shakespeare und Dickens inspirierte und Sie auf ein herrliches Pint in einem einladenden Pub willkommen heißt.

Reiseziele und Reiseanforderungen



Nutzen Sie unsere interaktive Delta Discover Map und erfahren Sie alles über die Einreisebestimmungen.

Leben Sie das #SkyMilesLife


Unsere SkyMiles-Mitglieder bereisen die Welt und machen solche Fotos, wie unten angezeigt. So erstellen Sie eine Liste mit nicht zu verpassenden Aktivitäten in London.

Londons größter Flughafen ist London-Heathrow International mit einem der höchsten Passagieraufkommen weltweit. Über 73 Millionen Reisende nutzten Heathrow im letzten Jahr, mit Verbindungen zu 185 Zielen in 84 Ländern. Der Flughafen verfügt sogar über eine eigene Presseabteilung, die für große Zeitungen und TV-Sender weltweit berichtet. In den vier Passagier-Terminals gibt es unzählige Restaurants, Cafés, Bars und Shops. Der Flughafen bietet kostenloses WLAN, familienfreundliche Spielbereiche und Kapellen für sieben Religionen.

London-Heathrow International Airport (LHR)

Kostenlose Attraktionen

In London glänzen Architektur, Kunst, Mode, Theater, Literatur und Essen. Doch das interessanteste an dieser beeindruckenden Stadt ist, wieviel Sie erleben können, ohne einen Pfennig auszugeben. Viele der weltberühmten Museen, wie das British Museum, Tate Modern, National Gallery und das Victoria & Albert Museum verlangen keinen Eintritt. Und das sind nur einige Beispiele.

Zwei berühmte Kirchen, St. Paul's Church (nicht St. Paul's Cathedral) und Temple Church können kostenlos besichtigt werden. Erstere war Schauplatz der ersten Aufführung von Punch und Judy im Jahr 1662 und die Temple Church spielt eine Rolle im Kinofilm Der Da Vinci Code.

London bietet außerdem mehr Grünflächen als jede andere Hauptstadt der Welt. Beinahe ein Drittel der Fläche sind also der Natur gewidmet. Besuchen Sie Kensington Gardens mit dem königlichen Kensington Palace. Spazieren Sie durch den 140 Hektar großen Hyde Park, wo die Einheimischen schwimmen, in Booten fahren, Tennis spielen oder reiten. An jedem Sonntag können Sie in der Speaker's Corner den Londoner Poeten lauschen.

Natürlich gehört zu einem Besuch in London auch ein Wachwechsel am Buckingham Palace. Diese tägliche Zeremonie um 11:30 Uhr (April bis Juli) dauert 45 Minuten.

Wahrzeichen

Wenn man über London redet, muss man auch die 150 antiken Monumente der Stadt erwähnen. Das berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist der Tower of London, eine Burg am Ufer der Themse, wo die englischen Kronjuwelen verwahrt werden. Außerdem gibt es die Westminster Abbey, in der seit 1100 mindestens 16 königliche Hochzeiten stattfanden. Zu einem Besuch gehört auch ein Blick auf Big Ben, den Uhrenturm am Palace of Westminster, dem britischen Parlamentsgebäude. Wenn Sie alle Sehenswürdigkeiten auf einmal erleben wollen, besuchen Sie London Eye, ein modernes Riesenrad mit Glasgondeln, die einen herrlichen Blick ermöglichen.

Theater

In London wird wie in kaum einer zweiten Stadt dem Theater eine tragende Rolle zugeschrieben. Das West End ist der Broadway Londons und bietet zahlreiche Schauspielhäuser. Erleben Sie Shows, Musicals, Klassiker von Shakespeare und Tanz. Wenn Sie ein Opernfreund sind, besuchen Sie das Royal Opera House, einem der großartigsten Opernhäuser der Welt. Dort erleben Sie außerdem das Royal Ballet und das Sinfonieorchester.

Restaurants

Auch wenn die britische Küche in der Vergangenheit nur für Hohn und Spott sorgte, ist London auf keinen Fall kulinarisches Niemandsland. In der Stadt gibt es 45 Restaurants mit Michelin-Sternen und dank der ethischen Vielfalt gibt es in London unzählige kulinarische Angebote, von indisch bis italienisch, von kantonesisch bis französisch.

London gilt als regnerisch, verzeichnet aber einen geringeren Jahresniederschlag als Rom, Sydney oder New York. Die Sommer sind warm, manchmal auch heiß, mit durchschnittliche Julitemperaturen von 75 °F. Die Winter sind kühl mit geringer Schneewahrscheinlichkeit. Die Durchschnittstemperatur im Januar beträgt 46 °F.