Flüge nach Rio de Janeiro


 

Die Erwartungen an eine Stadt, die sowohl Inspiration für Jobims „Girl from Ipanema“ als auch für Duran Durans „Rio“ war, sind naturgemäß groß – und Brasiliens zweitgrößte Stadt und ehemalige Hauptstadt enttäuscht in keinster Weise. Diese durch und durch moderne, im Jahr 1565 von den Portugiesen gegründete Stadt wird Gastgeber der Sommerolympiade 2016 sein.

Rio de Janeiro ist eine der größten Städte der Welt und kann beim ersten Besuch durchaus einschüchternd wirken. Allerdings macht das öffentliche Verkehrssystem in Rio, und vor allem die U-Bahn (Metrô Rio), das Reisen in der Stadt sicher und bequem. Für einen unvergesslichen Panoramablick über die Stadt sollten Sie unbedingt einen Ausflug mit der Seilbahn zum Zuckerhut machen. Auf dem Gipfel in einer Höhe von beinahe 1.300 Fuß schweben Sie über Rios tiefblauem Hafen, einem der sieben Weltwunder der Natur. Oder genießen Sie die Aussicht zu Füßen der Statue Cristo Redentor (Christus der Erlöser). Dieser 130 Fuß hohe Koloss, der im Jahr 1931 fertiggestellt wurde, ist zum Wahrzeichen von Rio geworden und steht auf dem Gipfel des Corcovado, gute 2.300 Fuß über dem Meeresspiegel. Aber hier müssen Sie nicht aufgrund der Berge auf Strände verzichten. Rios makellose Strände mit den wohlklingenden Namen Arpoador, Ipanema und Copacabana kann man einfach nicht übersehen.

In dieser Stadt weiß man, wie Partys gefeiert werden. Am 31. Dezember sollte man sich zum Copacabana-Strand begeben, wo gut und gerne zwei Millionen Menschen das neue Jahr begrüßen. Wenige Festlichkeiten auf der ganzen Welt können es mit dem Karneval in Rio aufnehmen. Dieser findet jedes Jahr im Februar statt und besticht mit seinen aufwendigen Paraden und tollem Samba – und Sie können ihn mit 5 Millionen Ihrer besten Freunde feiern.