Flüge nach Detroit


 

Nach Jahren des finanziellen Sturzes mit dem Bankrott im Jahre 2013 als Folge befindet sich Detroit nun wieder in den schwarzen Zahlen und ist auf dem Weg nach oben, dank 24 Milliarden USD in Form von kommerziellen, Einzelhandels- und Wohnungsentwicklungen in den letzten Dutzend Jahren.

Die Stadt ist eine Hafenstadt am Detroit River und wird liebevoll Motor City genannt, da sich hier der Mittelpunkt der US-Automobilindustrie befindet. Die drei großen amerikanischen Autohersteller haben hier ihren Sitz – General Motors, Ford und Chrysler.

Detroit hat eine reichhaltige Musikgeschichte. Im Jahre 1960 begann Berry Gordy Jr. in Detroit sein einflussreiches Plattenlabel Motown Records. Es brachte u. a. Künstler wie Marvin Gaye, Stevie Wonder, Diana Ross und Michael Jackson hervor.

R&B ist jedoch nicht das einzige Musikprodukt in Detroit. Es ist auch eine wichtige Produktionsstätte für elektronische Musik, die jedes Jahr am Memorial Day mit drei Tagen und Nächten Nonstop-Musik beim Movement Electronic Music Festival gefeiert wird.

Detroit ist zudem eine wichtige Stadt für professionellen Sport. Es ist die Heimatstadt der Detroit Tigers in der MLB, der Detroit Lions in der NFL, der Detroit Pistons in der NBA und der Detroit Red Wings in der NHL.

Der Flughafen Detroit Metropolitan (DTW) verfügt über zwei eigenständige Terminals, die je eine eigene Gepäckausgabe und Bodentransport haben. Das North Terminal hat eine einzige Abflughalle, die 11 nationalen und internationalen Fluggesellschaften dient. Restaurants umfassen Legends Bar, Earl of Sandwich, Mediterranean Grille und Starbucks. Geschäfte begrenzen sich auf einen Souvenirladen, ein Buchgeschäft, einen Duty-free-Shop und das Elektrogeschäft In Motion.

Das McNamara Terminal hat drei Abflughallen und dient drei nationalen und internationalen Fluggesellschaften, darunter Delta Air Lines. Hier gibt es zudem ein Westin Hotel, ein Hotel mit umfangreichem Service, einem Fitnessstudio, einem Business-Center, einem Hallenbad und einem eigenen Sicherheitseingang zum Flughafen.

Das Speiseangebot im McNamara Terminal reicht von Fast-Food-Optionen wie Chick-fil-A, McDonald’s und Popeye’s bis hin zu Restaurants mit Bedienung und Bars wie Cat Cora’s Taproom, The Shed und Embers Fire & Ice Lounge.

Das McNamara Terminal verfügt wie eine kleine Mall über eine große Auswahl an Geschäften, einschließlich: Brighton, Brooks Brothers, Pandora Jewelry, Hugo Boss, PGA Tour Shop und The Body Shop.

  • SMART bietet öffentliche Busverbindungen zu und ab beiden Terminals zu Haltestellen im ganzen südlichen Michigan
  • Taxis und Limousinendienste sind ab Ebene 4 in beiden Terminals verfügbar.
  • Der Ann Arbor airRide bietet öffentliche Busverbindungen zu und ab beiden Terminals zu Haltestellen im Großraum Ann Arbor
  • Es gibt einen ausgewiesenen Abholbereich an beiden Terminals für Uber, Lyft und andere Car-Sharing-Dienste
  • Autovermietungen bieten einen kostenlosen Shuttle ab Ebene 4 zum Autovermietungscampus am nordöstlichen Ende des Flughafengeländes

Schlendern Sie entlang des Detroit RiverWalk, einer 5,6 km langen Promenade entlang des Flusses mit Plätzen, Pavillons und Grünbereichen. Hier können Sie perfekt spazieren, joggen und Fahrrad oder Inlineskates fahren.

Versuchen Sie Ihr Glück in einem von Detroits drei Kasinos: dem Greektown Casino, dem MGM Grand Casino und dem Motor City Casino.

Besuchen Sie den Belle Isle State Park, eine knapp 4 km² grüne Insel, die vom Landschaftsarchitekten Frederick Law Olmstead konzipiert wurde, dem Schöpfer des Central Park in New York. Der Park ist über eine Brücke zugänglich und bietet jede Menge Attraktionen, einschließlich eines Zoos, eines Aquariums des Belle Isle Nature Center und des Dossin Great Lakes Museum.

Tauchen Sie in die amerikanische Geschichte der Automobilherstellung bei The Henry Ford ein, einem 1 km² Zentrum mit drei Bildungsattraktionen: The Henry Ford Museum of American Innovation, Greenfield Village und der Ford Rouge Factory Tour.

Bewundern Sie die Wandgemälde des mexikanischen Künstlers Diego Rivera zum amerikanischen Industrialismus im Detroit Institute of Arts. Hier erwartet Sie eine der besten sechs Museumssammlungen im Land mit mehr als 66.000 Kunstwerken.

Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Detroit River mit Windsor River Cruises, Detroit Princess Riverboat oder Diamond Jack’s River Tours.

Das MGM Grand Detroit bietet modernen Luxus mit einem Kasino, Live-Shows und einem Restaurant von Wolfgang Puck – alles unter einem Dach. Weitere Annehmlichkeiten umfassen ein Spa, ein Fitnessstudio und die Topgolf Swing Suite für virtuelles Golf.

Als Book Cadillac im Jahr 1924 seine Pforten öffnete, war das 33-stöckige italienische Renaissancehotel in der Innenstadt von Detroit das höchste Hotel der Welt und der Inbegriff von luxuriöser Gastfreundlichkeit. Heute ist es das Westin Book Cadillac Hotel und seine ursprüngliche Pracht wurde wiederhergestellt. Hier befindet sich auch des Steakhaus Roast von Michael Symon.

Die ehemalige Feuerwehrzentrale ist heute das Detroit Foundation Hotel, ein Boutiquehotel, das Geschichte mit einem Hauch von Moderne und erdige Farbtöne mit hellem Weiß für ein cooles, zeitgemäßes Gefühl verbindet. Annehmlichkeiten umfassten einen kostenlosen Fahrradverleih, einen kostenlosen Autoservice, ein Fitnessstudio und kostenloses WLAN.

Architekturliebhaber zieht es vielleicht ins Palmer House im nahe gelegenen Ann Arbor. Das Wohnhaus mit drei Schlafzimmern und zwei Badezimmern wurde von Frank Lloyd Wright entworfen und ist für Aufenthalte verfügbar.

Die Sommer in Detroit sind recht mild, aber die Winter können eisig kalt werden. Am kältesten ist es im Januar und Februar, wo die Höchsttemperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt liegen und die Tiefsttemperaturen im Durchschnitt um die –7 Grad betragen. Am heißesten wird es im Juli und August, mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen um die 27 Grad und Tiefsttemperaturen um die 16 Grad. Der Niederschlag ist das ganze Jahr über recht gleichmäßig und liegt im Durchschnitt bei 2 bis 9 cm Regen pro Monat.

Detroit ist eine der windigsten Städte der USA und im Jahresdurchschnitt wird hier eine Windstärke von 10,4 Meilen pro Stunde gemessen.